Herzlich Willkommen im Evang. Kindergarten Laufen unter der Schalksburg

Die Evang. Kirchengemeinde Laufen ist Trägerin des Evang. Kindergartens in Laufen.

Als Floh reinhüpfen,

sich als Frechdachs wohlfühlen und

als Pusteblume in die Schule schweben.....!

 

Das ist unser Motto, unser Leitspruch für unsere pädagogische Arbeit im Evang. Kindergarten unter der Schalksburg in Albstadt-Laufen.


Wir betreuen 59 Kinder ab 2 Jahren bis zum Schuleintritt.

In unseren 2,5 Gruppen finden alle Kinder Zeit und Raum zum Spielen, Lachen, Freunde finden.... einfach glücklich sein.

 

Spielerisch treffen sich alle Altersgruppen einmal in der Woche.

  • Die FLÖHE gehen viel spazieren, sie erkunden unseren Ort, erleben ganz bewußt die Jahreszeiten und lernen "nebenbei" Strukturen und Werte.

  • Unsere FRECHDACHSE erarbeiten schon die ersten Projekte und schauen auch mal hinter die Kulissen.

  • Die PUSTEBLUMEN (Vorschüler) werden im Hinblick auf die Schule vorbereitet. Dies geschieht zielgerichtet durch z. B. Erstellen eines Jahreskalender, Webrahmen, Arbeitsblätter... Hier haben die Kinder die Möglichkeit, konzentriert zu arbeiten. In dieser Zeit findet auch die Kooperation Kindergarten-Grundschule statt.

Wir legen unsere Schwerpunkte in der Erziehung auf selbständiges Tun und Handeln, auf Eigenverantwortlichkeit und orientieren uns an den Vorgaben des Orientierungsplans.

In unserem Tagesablauf wird gebastelt, gesungen, gespielt und gelacht.

Unser gemeinsames Vesper beginnen wir mit einem kleinen Tischgebet.
Regelmäßige Kontakte zu Pfarrer Hess sind fest verankert.

Um Kontakte untern den Gruppen zu ermöglichen, machen wir 14tägig einen Spielkreis oder bieten ein Kinderbuffet an.

Wir können in unserer Einrichtung 2 verschiedene Öffnungszeiten anbieten:

VÖ (verlängerte Öffnungszeiten)
Montag bis Freitag von 7:00 bis 13:30 Uhr

RG (Regelgruppe)
Montag bis Freitag 7:30 bis 12:30 Uhr und Montag/Dienstag 13:30 bis 16:30 Uhr

Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Euer Kindi-Team aus Laufen


Adresse:
Evang. Kindergarten unter der Schalksburg
Leitung Frau Petra Kübler
Scheibenbühlstr. 22
72459 Albstadt-Laufen
Telefon 07435/383

Abschiedsfest im Kindergarten 2020

„Pusti ade! Scheiden tut weh! Weil ich denn scheiden muss… nehm´ ich die Schubkarre!“ so etwa hat die Losung von diesem Pusti-Abschiedsfest gelautet. In diesen Corona-Zeiten mussten wir auf das traditionelle Sommerfest im Kindergarten verzichten, aber auch auf den ebenso traditionellen Pusti-Gottesdienst in der Kirche, in dem die Vorschüler in die Schule verabschiedet werden. Aber Not macht erfinderisch. So dachte sich unser Kindergartenteam einen Abschiedsnachmittag extra für die Pustis aus – freilich leider ohne Eltern, ohne Opa und Oma, ohne Familie.

Um 15 Uhr war der Startschuß. Eine geheimnisvolle Flaschenpost wartete auf jedes Kind. Darin fand es die Aufgaben, die jedes Kind an diesem Nachmittag mutig angehen durfte und erfolgreich bewältigte. Das war ein langes, abwechslungsreiches Abenteuer mit Dosenwerfen, mit dem Abschießen von Bade-Schwimm-Enten mit Hilfe einer Wasserpistole, mit Eisklötze-Schmelzen, Schatzsuche, Wasserwettlauf und einem abschließenden Verziehren der Schatzkiste. Das Wettkampffieber hatte alle gepackt und es hat allen großen Spass gemacht.
 

Laternenfest 2018

Am Mittwoch, den 07.November 2018 fand das alljährliche Laternenfest unserer Kindergartenkinder statt. Nach nassen und kalten Jahren konnte dieses Jahr unter sternenklarem Himmel und besten Bedingungen am „Alten Postplatz“ gestartet werden und ein wirklicher Laternenlauf zum Sportheim stattfinden.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Pfarrer Thilo Hess und der Kindergartenleiterin Petra Kübler, führten die Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen ein paar Tänze auf und haben dann zusammen mit den Eltern noch ein paar klassische Laternenlieder gesungen. Der Laternenumzug ging dieses Jahr vom „Alten Postplatz“ über den „Jonas“ hoch zum Kindergarten und schlussendlich zum Sportheim.

Dieses Jahr wurde der Laternenumzug durch die Jugendfeuerwehr Laufen unterstützt, welche für eine optimale Streckensicherung und das ein oder andere Erinnerungsfoto bei den Kindern gesorgt hat. Nach der Ankunft am Sportheim konnten sich alle wohlverdient an heißen Getränken und einem warmen Imbiss, welcher vom Elternbeirat organisiert wurde, wieder  aufwärmen und den Abend bei tollen Gesprächen ausklingen lassen.



Laternenfest 2017

Am Mittwoch, den 08. November 2017 fand das Laternenfest unserer
Kindergartenkinder statt. Trotz dem wieder einmal kalten und nassen
Schmuddelwetters, haben sich sehr viele Kinder und Eltern am Sportheim
eingefunden um dem Wetter zu trotzen und den Kindern ein schönes
Laternenfest zu ermöglichen. Nach einer kurzen Begrüßung durch
Pfarrer Thilo Hess und der Kindergartenleiterin Petra Kübler, führten die
Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen ein paar Tänze auf und haben
dann zusammen mit den Eltern noch ein paar klassische Laternenlieder
gesungen. Der Laternenumzug ging dieses Jahr vom Sportheim bis zur
Eiche und wieder zurück, er endete dann mit einem kleinen Geschenk für
die Kindergartenkinder und einem letzten Auftritt der Kinder. Nach der
Rückkehr am Sportheim konnten sich alle wohlverdient an heißen Getränken
und einem warmen Imbiss, welche vom Elternbeirat organisiert wurden,
wieder aufwärmen und den Abend bei tollen Gesprächen ausklingen lassen.
Abschließend vielen Dank an alle Kinder, das Kindi-Team, die Eltern
und alle anderen helfenden Hände für ein gelungenes Laternenfest.

Laternenfest 2016

Am Mittwoch, den 09. November 2016 fand das Laternenfest unserer Kindergarten-
kinder statt. Bei kaltem und nassem Schmuddel Wetter haben sich dennoch sehr
viele Kinder und Eltern am Sportheim eingefunden um dem Wetter zu trotzen und
den Kindern ein schönes Laternenfest zu ermöglichen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Pfarrer Thilo Hess und der Kindergartenleiterin
Petra Kübler, führten die Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen ein paar
Tänze auf und haben dann zusammen mit den Eltern noch ein paar klassische
Laternenlieder gesungen. Um den Laternenlauf nicht ganz zu vergessen, fand
letztendlich doch noch ein kleiner Umzug zum Kindergarten und wieder zurück
statt, der dann mit einem kleinen Geschenk für die Kindergartenkinder endete.
Nach der Rückkehr am Sportheim konnten sich alle wohlverdient an heißen
Getränken und einem warmen Imbiss, die vom Elternbeirat organisiert wurden,
wieder aufwärmen und den Abend bei tollen Gesprächen ausklingen lassen.
Abschließend vielen Dank an alle Kinder, das Kindi-Team, die Eltern und alle
anderen helfenden Hände für ein gelungenes Laternenfest.
gez. Markus Frank

Gartenfest 2016

Am vergangenen Samstag, den 11. Juni 2016 fand das Gartenfest des evangelischen Kindergartens unter der Schalksburg statt. Zum Abschluß dieser gelungenen Garten-Aktion Anfang April (zahlreiche Väter hatten die Gartenanlage unseres Kindergartens auf Vordermann gebracht und eine große neue Schaukel errichtet) sollte ein großes Gartenfest gefeiert werden, damit die Kinder auch allen Angehörigen ihren „neuen alten Garten“ in angemessener Weise präsentieren konnten.

Der Einladung des Elternbeirats waren trotz unsicherer Wetterlage rund 130 Gäste gefolgt, um gemeinsam mit den Kindern und dem Kindergartenteam zu feiern. Bunte Luftballons hießen alle Gäste willkommen. Pünktlich zum Beginn hatte auch das Wetter ein Einsehen – der Regen hörte auf und das Fest konnte beginnen.

 

Einen ganz tollen Start für das Fest bildeten dabei die von den Kindern einstudierten Darbietungen. Vom Begrüßungslied und ein Natursingspiel über eine gelungene neue Version von „ Wer will fleißige Handwerker sehn – DER MUSS IN DEN KINDI GEHN…“ bis hin zum Schuhplattler war beste Unterhaltung geboten!

Anschließend begrüßte Kindergartenleiterin Petra Kübler alle Gäste und erinnerte unter anderem an die umfangreichen Vorbereitungen, die bereits im Vorfeld zur Gartenaktion getroffen werden mussten. Ein besonderer Dank galt dabei den beiden Bauleitern Matthias Kull (zuständig für Sand- und Betonarbeiten sowie die Errichtung der Schaukel) und Marc Alber (zuständig für Holzbauarbeiten). Diesen und allen anderen Vätern, die bei der Aktion beteiligt waren, wurde ein kleiner Dank in Form von gerahmten Fotos des Gartentages sowie den Kindergartenkindern überreicht. Die Väter waren sichtlich erfreut über diese kleine Geste.

Auch das Kindergartenteam sollte an diesem Tag einen – wenn auch nur symbolischen Dank erfahren. War es doch das Team des Kindergartens, allen voran Leiterin Petra Kübler, welche den Anstoß zu dieser erfolgreichen Arbeitsaktion gab und manche Stunde mit der Organisation und Vorbereitung verbrachte. Der Dank an die Mitarbeiterinnen wurde vom Elternbeirat im Namen aller Eltern und Kinder in Form eines Apfelbaumes übergeben, welcher dann ebenfalls einen Platz im Garten finden und hoffentlich in Zukunft reichlich Früchte tragen wird.

Selbstverständlich kam beim Gartenfest auch das leibliche Wohl nicht zu kurz! Bei Steaks und Grillwürsten konnte der Hunger und bei kalten Getränken der Durst gestillt werden. Für den „süßen Zahn“ gab es ein reichhaltiges Kuchenbüffet. Großen Anklang fand auch die vom Elternbeirat organisierte Tombola mit tollen Sachpreisen! Die Einnahmen aus dem Fest sollen der Teilfinanzierung einer neuen Rutsche dienen, die ebenfalls noch dringend benötigt wird.

Abschließend bedanken wir uns bei allen, die dieses rundum gelungene Fest möglich gemacht haben: Allen freiwilligen Helferinnen und Helfern bei Auf-/Abbau sowie Speisen- und Getränkeausgabe, den Kuchenspendern, sowie den zahlreichen Firmen aus Albstadt und Umgebung, die unserer Tombola mit ihren großzügigen Spenden zu vollem Erfolg verholfen haben (u. a. Traufganghütte Brunnental, die Firmen mey, Sanetta, Osiandersche Buchhandlung, Getränke Biesinger, Getränke Mebold, dm Drogeriemarkt, Pflanzen Mauk, Nudelmacherin Balingen, Sparkasse Zollernalb, Volksbank Albstadt sowie die Onstmettinger Bank).

Der Elternbeirat und das Team des evangelischen Kindergartens unter der Schalksburg

 

Brandschutzübung 2016

Am 08.07.16 fand im Kindergarten eine große Brandschutzübung statt. Mit beteiligt waren das ortsansässige DRK und natürlich die Freiwillige Feuerwehr. Im Vorfeld wurde viel mit den Kindern über das Thema gesprochen und diese Übung stellte den Abschluss und zugleich den Höhepunkt des Projektes dar.

Es waren alle beteiligt: Das Jugendrotkreuz schminkte sechs Verletzte, die später bei der Übung den Weg ins Freie nicht mehr schafften…. So sah man später einen Schock, Schürf- und Platzwunden, Brandverletzungen etc., die Trickkiste lies keine Wünsche offen.

Als die Feuerwehr kam und die Nebelmaschine in Gang setzte, waren die Kinder aus der Drachengruppe noch im Haus und als diese nichts mehr sahen (wir waren ja eingenebelt), schlugen sie Alarm mit einer Tröte und verließen das Gebäude. Draußen angekommen wurde die Lage gecheckt, ob alle da sind. Oh Schreck, es fehlen 6 Personen. 3 Kinder und 3 Erwachsene! Madeleine setzte den Notruf ab und kurze Zeit später ertönte das Martinshorn der Feuerwehr. Ab da ging alles rasend schnell. Schläuche wurden ausgeworfen und die Atemschutzträger stürmten das Gebäude. Als erstes wurden Jan und Martina geborgen und das Rote Kreuz OG Laufen übernahm die Erstversorgung. Als zweite Gruppe wurde Andrea und Lea versorgt und zu guter Letzt wurden Daniela Reich und Joy gerettet. Als alle „Opfer“ erfolgreich gerettet wurden, legte sich die Spannung ein wenig und das Rote Kreuz hatte alle Hände voll zu tun.

Als die Übung vorüber war, war es für viele Kinder wichtig zu sehen, das sich die Farbe und Brandverletzungen einfach abzuwaschen sind. Wir, die Kinder und das Erzieherteam vom Kindergarten, bedanken uns nochmal für die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr und beim DRK und hoffen, dass der Ernstfall nie eintreten möge. Diese Übung war das erste Mal in diesem Ausmaß und wird wahrscheinlich nicht das letzte Mal sein.

Gartenaktion

Am Samstag, 02.04. ging es im Garten unseres Kindergartens „rund“: 18 helfende Väter hatten sich eingefunden und legten sich voll ins Zeug. Es war eine supergute Stimmung. Das Wetter hat auch mitgespielt. Der Erfolg dieses Arbeitseinsatzes kann sich sehen lassen: Die Sandkästen sind wieder mit Sand gefüllt. Hecken sind geschnitten und entlaubt. Der alte Kompost wurde ausgeräumt und ein neuer Kombost aufgebaut. Eine Gartentüre zum Kompost wurde eingebaut. Das Eingangstor zum Garten wurde repariert. Die neue Schaukelanlage wurde aufgebaut (Bagger, Betonmischer und Kiesbett) sowie diverse Kleinigkeiten erledigt (Stolperfalle mit Steinen neu aufgebaut, Treppe zur Drachengruppe fest gemacht, Eingangsbereich neu eingepflanzt, alte Steine weggeräumt, Sandkasten-abdeckung abgedampft und neu befestigt). Da können wir nur sagen: „Danke, Danke, Danke!“