HERZLICH WILLKOMMEN

BEI DER EVANGELISCHEN KIRCHENGMEINDE LAUFEN, LAUTLINGEN UND MARGRETHAUSEN


Liebe Gemeindeglieder,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Wir haben immer noch Corona. Eine drängelnde Hoffnung gewinnt Gestalt: Dass das Impfen jetzt tatsächlich eine langsame Trendwende eingeleitet hat. Wer sich mit Gott verbunden fühlt, mag ein leises oder auch lautes „Danke“ zum Himmel schicken.

Dürfen wir diesen Hoffnungszeichen trauen? Zweimal sind wir schon enttäuscht worden! Zum Sommer hin wird es wahrscheinlich schon eine deutliche Entspannung geben. Spannend ist eher die Frage, wie viele Mutationen die sommerliche Reiselust aus fernen Ländern an unsere Ufer spült und wie gut sich dann im September der Impfschutz bewähren wird. Hoffen wir das Beste – und bitten auch um himmlischen Rückenwind für die anhaltende Wirksamkeit.

Aber jetzt haben wir immer noch Corona. Auch in diesem Jahr wird das Vatertagsfestle auf dem Sportplatz ausfallen. Oder wir von Kirchens lassen auch unseren Distriktgottesdienst in Dürrwangen ruhen und feiern unsere Gottesdienste an Himmelfahrt ganz bewusst „dezentral“.

Und was feiern wir? Dass Jesus seine Aufgabe hier auf Erden abgeschlossen hat. Sein Kommen in unsere Menschenwelt - an Weihnachten – bereitet unser Kommen in die Himmels-welt vor, wenn wir einmal in unsere himmlische Heimat kommen dürfen. An Himmelfahrt besteigt Jesus, nach seinem erfolgreichem Abschluss seiner Aufgaben auf der Erden, seinen Thron im Himmel. Zurecht, denn er hat mit seiner Auferstehung Hölle und Tod besiegt. Ab jetzt heißt es: „Jesus Christus herrscht als König, alles wird ihm untertänig.“
Das ist gut. Denn seine Herrschaft ist eine gute Herrschaft: „Sanftmütigkeit ist sein Gefährt. Sein Zepter ist Barmherzigkeit.“ Und das Ziel dieser Herrschaft verrät uns Jesus auch: „Wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen.“ Soviel zu Himmelfahrt.

Mit dem Wunsch um Behütung und Bewahrung grüße ich Sie alle: Bleiben Sie gesund! -Behalten Sie guten Mut! - Und ein „Behüte Sie Gott!“ für Sie und alle Ihre Lieben!

Ihr Pfarrer Hess


Unser corona-reduziertes Wochenprogramm:


Donnerstag, 13. Mai - Christi Himmelfahrt
10.00 Uhr Gottesdienst im „Grünen“ am Gemeindehaus in Laufen mitgestaltet vom Posaunenchor (Hess).
Bitte beachten Sie, dass wir wegen Corona nicht zu einem Distrikt-Gottesdienst nach Dürrwangen einladen.
Das Gottesdienst-Opfer ist für den Erhalt unseres Gemeindehauses bestimmt.

Sonntag, 16. Mai
9.00 Uhr
KEIN Gottesdienst in Lautlingen, daher herzliche Einladung zum Gottesdienst:
10.00 Uhr
Gottesdienst in Laufen (Hess)
Das Gottesdienst-Opfer ist für das Müttergenesungswerk bestimmt.

Sonntag, 23. Mai - Pfingstsonntag
9.00 Uhr Festgottesdienst zu Pfingsten in Lautlingen (Hess)
10.00 Uhr Festgottesdienst zu Pfingsten in Laufen (Hess)
Das Gottesdienst-Opfer ist für aktuelle Notstände bestimmt.

Montag, 24. Mai - Pfingstmontag
10.00 Uhr Gottesdienst im Grünen in Lautlingen am Gemeindezentrum (Hess)
Das Gottesdienst-Opfer ist für den Erhalt des Gemeindezentrums bestimmt.


Ihre Ansprechpartner

Pfarrer Thilo Hess

Tieringer Straße 1

72459 Albstadt-Laufen

Tel: 07435/261

Fax: 07435/910247

Pfarramt.Laufen-an-der-Eyachdontospamme@gowaway.elkw.de

Pfarramtssekretariat - Frau Jutta Sauter

Unser Pfarrbüro hat folgende Bürozeiten:

Dienstag und Donnerstag Vormittag jeweils von 09.15 - 11.45 Uhr

Tieringer Straße 1

72459 Albstadt-Laufen

Tel: 07435/261

Fax: 07435/910247

Pfarramt.Laufen-an-der-Eyachdontospamme@gowaway.elkw.de

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 14.05.21 | Wie solidarisch kann Europa sein?

    Welche Rolle die Kirchen in Europa spielen können und wie solidarisch Europa sein kann und sein soll, darüber spricht Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July hier im Interview. Beim beim Ökumenischen Kirchentag diskutiert er dies unter anderem mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

    mehr

  • 14.05.21 | Biberach: Andrea Holm neue Schuldekanin

    Andrea Holm wird neue Schuldekanin von Biberach. „Ich freue mich, dass in unserem Bundesland Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach unterrichtet wird. Hier als Schuldekanin einen guten Rahmen für die Unterrichtenden zu gewährleisten, sehe ich als wichtige Aufgabe an“, sagt die 58-jährige.

    mehr

  • 12.05.21 | Aufruf zur Fürbitte für den Frieden

    Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July appelliert an die Konfliktparteien und ruft zur Fürbitte für alle auf, die in Israel und den angrenzenden Gebieten unter der Eskalation der Gewalt leiden. Einen Vorschlag für das persönliche Gebet oder die Fürbitte im Gottesdienst finden Sie hier.

    mehr